argaiv1118

Produktentstehungsprozess (PEP)




Im Fahrzeugentwicklungsprozess ist GRUNER ab der Konzept-Definition (KD)

bzw. der Projekt-Feasibility (PF) in den Entwicklungsprozess eingebunden.

Dieser Zeitraum, der mit dem Konzept-Entscheid (KE) beendet wird, ist die

Auslegungsphase, in der bereichsübergreifend gearbeitet wird.

GRUNER-Mitarbeiter übernehmen in dieser Phase für den Bereich der passiven

Sicherheit insbesondere das gesetzeskonforme Packaging der Komponenten

bzw. im Interieur die Designbegleitung Feasibility der Designentwürfe bzw. der

Claymodelle.


Leistungsspektrum_PEP2




Mit dem Konzept-Entscheid beginnt die Hauptentwicklungszeit, welche bis

zur Beschaffungsfreigabe (BF) andauert. Das ist der Zeitraum der Serien-

entwicklung der Baugruppen.

Innerhalb dieser Phase erfolgt die Basisauslegungsplanung (BAP), welche zum

Design-Entscheid (DE) abgeschlossen wird.

Im Anschluss folgt das Design-Freeze (DF). Zu diesem Meilenstein werden die

Geometriedaten zur Planungsfreigabe fertig gestellt.

Daraufhin erfolgt die Beschaffungsfreigabe, wobei die Baugruppen bezüglich

Design, Funktion und Herstellung optimiert und als vollständige Volumendaten

sowie Zeichnungssätze übergeben werden.

Im Folgenden finden Detailoptimierungen bis zur Launch-Freigabe (LF)

statt. Die Arbeiten sind damit entwicklungstechnisch abgeschlossen. In

einzelnen Fällen werden Optimierungen auch bis nach SOP angefragt

und bearbeitet.